Die zerstörerische Kraft des Internets

Die zerstörerische Kraft des Internets

Seit Mitte der neunziger Jahre hat eine Erfindung unsere moderne Welt so schnell und grundlegend verändert wie kaum eine technische Innovation zuvor: das Internet. Woher nimmt das Internet seine phänomenale Schumpeter’sche Kraft der ‚Kreativen Zerstörung‘? Was kann hieraus abgeleitet werden, um potentiell erfolgreiche Geschäftsmodelle im Internet ex ante von nicht erfolgreichen zu unterscheiden? Welche Konsequenzen sollten Gesellschaft und Politik aus diesen zu erwartenden Erfolgskriterien für Geschäftsmodelle im Internet ziehen, um das Internet weiterhin als positive Kraft der Veränderung zu nutzen und von ihr profitieren zu können?

In Scheurer, Hans und Spiller, Ralf (Hrsg.): Kultur 2.0: Neue Web-Strategien für das Kulturmanagement im Zeitalter von Social Media; transcript Verlag, 2010, S. 45 – 60

DAS BUCH KAUFEN